→ZUR NEUEN HOMEPAGE DES ERIC-KANDEL-GYMNASIUMS AHRENSBURG
°
„Die besten Gastfamilien ever“ PDF Drucken
Geschrieben von: gf   

Das Eric-Kandel-Gymnasium auf Austausch in den USA

altVom 30. September bis zum 16. Oktober hatten 18 Schülerinnen und Schüler des Eric-Kandel-Gymnasiums die Möglichkeit, in Ashburn (Bundesstaat Virginia) zwei Wochen lang die amerikanische Kultur hautnah zu erleben. Sie waren in Gastfamilien untSabine kleinergebracht, besuchten den Unterricht der Partnerschule Broad Run High School und lernten auf Tagesausflügen die Umgebung kennen, z.B. die Wasserfälle Great Falls, die Tropfsteinhöhlen Luray Caverns und die Hauptstadt Washington DC. Eine kleine Überraschung für die Schüler gab es auch: in DC stieß unsere Fremdsprachenassistentin aus dem letzten Jahr, Lauren Rever, zur Gruppe dazu. Sie studiert seit dem Sommer an der George Washington University.

Dass die Reise ein Erfolg werden würde, war zu Beginn des Schuljahres nicht abzusehen. Als die Flüge bezahlt und die Einreisegenehmigungen beantragt waren, erreichte uns plötzlich die Nachricht, dass die Deutschlehrerin der Partnerschule über die Sommerferien in einen anderen Bundesstaat umgezogen war. Doch wir hatten Glück im Unglück: der neue Deutschlehrer an der Broad Run High School, Matthew Talboo, erklärte sich bereit, den Austausch trotz kurzer Einarbeitungszeit durchzuführen.

alt

Er stand nun vor der schwierigen Aufgabe, in gerade einmal einem Monat 18 Gastfamilien zu finden, obwohl er die Schüler seiner neuen Schule kaum kannte. Dabei konnte er glücklicherweise auf Hilfe seiner amerikanischen Kollegen bauen; acht von ihnen nahmen selbst deutsche Gastschüler auf. Sogar bei der Familie des amerikanischen Direktors war ein Kandelianer untergebracht. Die deutschen Schülerinnen und Schüler wurden so herzlich aufgenommen, dass ein Kandelianer treffend formulierte: „Wir hatten die besten Gastfamilien ever.“ In den gut zwei Wochen sind die Familien aus Virginia ihren deutschen Gästen (und umgekehrt) so ans Herz gewachsen, dass beim Abschied auf beiden Seiten die Tränen flossen.

alt

Der Gegenbesuch der Amerikaner in Ahrensburg ist nun für Juni 2016 geplant.

Mit nach Hause brachten die Schüler eine Menge Erfahrungen, Fotos, und das Wissen, dass man die Herausforderung, den Alltag in einer anderen Sprache zu bewältigen, gut gemeistert hat.

Außerdem mit im Koffer: eine Einladung der Broad Run High School für vier Kandelianer, im kommenden April zum dritten Mal am Schülergipfel Loudoun International Youth Leadership Summit teilzunehmen. Da gibt es wohl nur eine Antwort: We’ll be there!