→ZUR NEUEN HOMEPAGE DES ERIC-KANDEL-GYMNASIUMS AHRENSBURG
°
UNESCO
UNESCO-Lauf 2017: Los geht’s! PDF Drucken
Geschrieben von: Jens Dreeßen   

Die Vorbereitung für den diesjährigen UNESCO-Lauf haben mit dem ersten Schultag begonnen, denn schon am 30.09. werden wieder alle Schüler/innen und Lehrer/innen die Gelegenheit haben, sechzig Minuten lang um den Sportplatz zu laufen und sich diese Aktivität von Familie, Freunden, Bekannten, Nachbarn… sponsern zu lassen. Allerdings dürfen sie dieses Geld nicht behalten, sondern geben es in der Schule ab, um so unsere Aktivitäten als UNESCO-Projektschule zu unterstützen. Dazu gehört einerseits die langjährige Unterstützung der Stiftung „Menschen für Menschen“ und des Vereins „Copilul“, andererseits behalten wir einen Teil des Geldes aber auch zur Unterstützung unserer Projekte. Im laufenden Schuljahr sind das z.B. „creACTiv“, für jede Schule eine einwöchige Begegnung mit der Gruppe Dreamcatcher aus Indien und zum Schuljahresende die Afrikatage für alle 5. und 6. Klassen, die bereits zum 5. Mal stattfinden werden. Außerdem ist eine Unterstützung für die im DAZ-Bereich unterrichteten Flüchtlingskinder sowie für die Teilnahme aktiver Schüler/innen an nationalen und internationalen Begegnungen geplant.

Wir bitten um Unterstützung für diese Aktivitäten, die unseren Schulalltag bereichern und es uns ermöglichen, unseren Bildungsauftrag auch in diesem Bereich zu erfüllen. Alle, die direkt zur Schule gehören können dies tun, indem sie einen Sponsorenzettel hier herunterladen, fleißig Sponsoren suchen und am Freitag, 30.09. möglichst viele Runden um den Platz laufen. Alle anderen bitten wir, die Läufer großzügig zu unterstützen. Und selbstverständlich sind alle eingeladen, den Lauf am 30.09. auf unserem Sportplatz mitzuerleben!

 
Helfende Hände auf Exkursion PDF Drucken
Geschrieben von: Bu   
20151203 093653 800x450
Am 03.12.2015 fuhren zwölf Schülerinnen und Schüler der Klassen Q1b und Q1e mit Frau Buttler und Herrn Hagemann in die Hamburger Messehallen, um dem Verein "Hanseatic Help e.V." beim Sortieren von Kleiderspenden für die in Hamburg ankommenden Flüchtlinge zu helfen.
Die Idee dazu entstand bereits im September im Rahmen des Geographieunterrichts. Nach intensiver Planung und dem Vorsortieren von Kleidungsstücken machte sich die Gruppe auf den Weg nach Hamburg. Im Gepack hatte die Gruppe zehn vorsortierte Säcke und Kisten mit Spenden.

Weiterlesen...
 
Impressionen von den Afrika-Tagen der 5. Klassen am 7. und 8. Juli 2015 PDF Drucken
Geschrieben von: Rb   
 
Deutsch-Indische Schülerakademie: Erneuerbare Energien PDF Drucken
Geschrieben von: Jens Dreeßen   
In diesem Frühjahr können wir einigen Schüler/innen des Eric-Kandel-Gymnasiums als IndienfahneUNESCO-Projektschule wieder eine Erfahrung bieten, die nur wenige Schüler/innen im Laufe ihrer Schulzeit machen. Seit einem Jahr wurde emsig geplant und hinter den Kulissen vorereitet, um jetzt das Angebot machen zu können, an einer deutsch-indischen Schülerakademie teilzunehmen. Gemeinsam mit Schüler/innen der Kothari International School in New Delhi werden die Jugendlichen das Thema "Erneuerbare Energien" bearbeiten und ihre Ergebnisse in Emailkontakten und Skype-Konferenzen austauschen- im Folgejahr dann hoffentlich auch bei einer persönlichen Begegnung.
 
Weiterlesen...
 
Unesco-Lauf 2014 PDF Drucken
Geschrieben von: LVStein   
 
Steppenkids zu Besuch am Heimgarten PDF Drucken
Geschrieben von: Jens Dreeßen   
 
steppenkidsZum zweiten Mal innerhalb weniger Tage haben wir Besuch von einer Gruppe der Kinderkulturkarawane. Nach dem kurzen, aber sehr spannenden Besuch des Big Mama Laboratorio vor einer Woche sind nun die Steppenkids aus der Mongolei bei uns eingetroffen.
Weiterlesen...
 
Zweimal Besuch von der Kinderkulturkarawane PDF Drucken
Geschrieben von: Jens Dreeßen   
Unterkunft gesucht
bmlNoch vor den Sommerferien werden uns zwei Gruppen der Kinderkulturkarawane besuchen: vom 18. bis zum 22. Juni die Gruppe Big Mama Laboratorio aus Buenos Aires/ Argentinien und vom 30.06. bis zum 5.07. die Steppenkids aus Ulan Bator in der Mongolei.
Die Big Mama wird mit älteren Schüler/innen Workshops veranstalten, bei denen sie ihre Form des Streetdance und Hip Hop vermitteln. Am Samstagnachmittag ab 16 Uhr wird es dann in der Tanzschule Drehmoment (CCA 2. Stock) eine weitere Möglichkeit zur Begegnung und zum gegenseitigen Austausch geben.
Die steppenkidsSteppenkids wenden sich mit ihrem Programm an die jüngeren Kinder unserer Schulen. Für alle 5. und 6. Klassen haben wir Tage rund um die Themen Mongolei, Straßenkinder und Begegnung mit dem Islam in Vorbereitung. Dazu gehören neben einer Vorstellung im Forum die direkte Begegnung in Workshops und Ausflüge in das Völkerkundemuseum.
Für beide Gruppen benötigen wir noch dringend Unterkünfte. Die Gäste stellen keine großen Ansprüche uns sind mit einfachen Unterkünften zufrieden. Sie werden mittags in der Schule essen und voraussichtlich tagsüber weitgehend in der Schule oder mit Ausflügen beschäftigt sein. Die Gäste aus Argentinien sind 16 bis 20 Jahre alt, die Kinder aus der Mongolei etwas jünger (12 bis 16).
Falls Sie diesen Besuch der Kinderkulturkarawane unterstützen möchten, so können Sie uns mit einer Unterkunft sehr helfen. Bitte senden Sie eine kurze Email an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder melden Sie sich telefonisch unter 04102 44 257. Vielen Dank!
 
41 Jahre Schulzentrum Am Heimgarten - 20 Jahre UNESCO-Projektschule PDF Drucken
Geschrieben von: Jens Dreeßen   
20jahreups
Der Heimgarten feiert
 
1973 gingen drei Schulen im Schulzentrum Am Heimgarten an den Start, heute sind es noch zwei: das Gymnasium ist seit dem Anfang dabei, die Gemeinschaftsschule ist 2008 aus dem Zusammenschluss der Haupt- und derRealschule entstanden. Alle drei Schulen haben sich 1994- nachdem in Mölln und andernorts in Deutschland Asylbewerberheime brannten - dazu entschlossen, sich dem Netzwerk der UNESCO-Projektschulen anzuschließen, um so ein nachhaltiges Zeichen gegen Ausländerfeindlichkeit zu setzen.
Das wollen wir in dieser Woche feiern.
 
 
Los geht es am Mittwoch, 4. Juni um 18 Uhr mit einem kleinen Festakt, der in das Sommerkonzert des Gymnasiums eingebettet ist. Neben der Big Band und der Bläserklasse werden auch mehrere Chöre auftreten. Die Schulleiter, Herr Bock und Herr Burmeister, Ahrensburgs Bürgermeister, Herr Sarach und unsere langjährige Koordinatorin Frau Maitin werden sprechen. Der 12. Jahrgang sorgt dafür, dass niemand hungrig oder durstig bleiben muss.
Weiterlesen...
 
Red Hand Day am Heimgarten PDF Drucken
Geschrieben von: Heinz Waldorf   

DSC 0067 klein

 

Am 14. Februar haben 430 Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer anlässlich des diesjährigen Red-Hand-Days ihre roten Hände zugunsten von Kindersoldaten gespendet. Sie haben damit ein Zeichen gesetzt und sich mit den zahllosen Kindersoldaten dieser Welt solidarisch erklärt.

Die Plakate mit den Händen sollen – wie im vergangenen Jahr - den örtlichen Politikern übergeben werden und von dort aus in weitere politische Gremien gelangen. Die Hände von 2013 sind so bis ins Europaparlament gekommen. Durch die alljährliche Aktion sollen die Politiker in aller Welt immer wieder aufgefordert werden, sich gegen den Missbrauch von Kindern als Soldaten zu engagieren.

Die Aktion hat allen sehr viel Spaß gemacht und wird im kommenden Jahr sicher wieder durchgeführt.

Mehr Bilder:
 
Weiterlesen...
 
14.2.2014: Red Hand Day PDF Drucken
Geschrieben von: Heinz Waldorf   

In diesem JahRed Hand Day Plakat kleinr führen Schülerinnen und Schüler des 7. Jahrgangs des Gymnasiums wieder den Red-Hand-Day am Schulzentrum Am Heimgarten durch. Am 14. Februar 2014 haben alle Schülerinnen und Schüler, alle Lehrerinnen und Lehrer und auch natürlich Eltern die Möglichkeit, ihre Solidarität mit Kindersoldaten zum Ausdruck zu bringen, indem sie ihre roten Hände spenden.

Die Aktion findet von der ersten bis zu sechsten Stunde im Forum statt.

Weitere Informationen gibt es hier:  http://www.aktion-rote-hand.de/ 

Ein Bericht zu letztjährigen Aktion finden Sie hier:

Bericht aus dem Jahr 2013

 

 
UNESCO-Lauf 2013 PDF Drucken
Geschrieben von: der UNESCO-Gruppe   
 
 

UNESCO-Lauf 2013 mit Nieselregen

 

 

UNESCO-Lauf 2013

Beim Unescolauf des Jahres 2013 waren die Wettervorhersagen nicht gerade optimal- und am Lauftag, den 20.09.13, gingen die Blicke des Organisators, Heiner Bock, immer wieder Richtung Himmel. Doch die Planung war wieder gelungen und die Helferklasse – in diesem Jahr die 10d der Gemeinschaftsschule – hatte den Aufbau perfekt abgewickelt, so dass die vielen fleißigen Läufer auch motiviert an den Start gehen konnten. Hatten sie doch in den zurück liegenden Wochen an vielen Haustüren geklingelt und Sponsoren gesucht für diesen Tag. So drehten sie auch bei ungünstigen Witterungsverhältnissen ihre Runden und trotzten dem Nieselregen und den niedrigen Temperaturen. Und die Helferinnen und Helfer wurden mit Kakao und heißem Tee bei Laune gehalten.

Weiterlesen...
 
Das Gymnasium als UNESCO-Projektschule PDF Drucken
Geschrieben von: Jens Dreeßen   
 

logo upslogo ups gym verkuerzt

 

Die Schulkonferenz des Gymnasiums hat auf ihrer letzten Sitzung einstimmig beschlossen, die Mitarbeit im Netz der UNESCO-Projektschulen fortzusetzen. Diese Vernetzung hat uns in den letzten Jahren zu vielen Kooperationspartnern verholfen und unsere Schule grundlegend verändert. Hier ein kurzer Bericht zur Entwicklung und unseren derzeitigen Plänen...

 

Weiterlesen...
 
Red Hand Day: Übergabe an Kreispräsidentin Zeuke PDF Drucken
Geschrieben von: Heinz Waldorf   

Schülerinnen des 7. Jahrgangs zu Gast bei Kreispräsidentin Zeuke

 

 

Eine Abordnung des 7. Jahrgangs ist gemeinsam mit Herrn Waldorf am 23. April einer Einladung der Stormarner Kreispräsidentin Christa Zeuke gefolgt.
Ahrensburg - OD
Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 2